Workshops & Courses in 2020 with Matthias Albers

Empathy-, Resilience- & Empowerment-Trainings in German

Professionelle Workshops & laufende Kurse

Folgende Themen werden von mir in 2020 angeboten:


Werte & Prinzipien

Alle meine Trainings und Workshops basieren auf dem Wissen und den Fertigkeiten, die ich auf meinem eigenen jahrzehntelangen Entwicklungsweg gesammelt und erworben habe. Dabei habe ich mit großer Vielseitigkeit, die unterschiedlichsten Themenbereiche und Bewusstseine wissenschaftlich, philosophisch, systemisch, psychologisch, spirtuell und emotional erforscht, durchdrungen und durchlebt. Die folgenden Werte sind mir dabei besonders wichtig, an denen ich mich gerne messen lasse: Transparenz, Seriösität und wissenschaftliche Korrektheit ebenso wie Augenhöhe, wechselseitiger Respekt, empathische Verbindung und absolute Freiwilligkeit.

Allgemeine Informationen vorab

Workshops & Kurse mit Matthias Albers

Die Vorraussetzung für die Teilnahme meiner Workshops ist eine gewisse "Nettikette" ("Was hier an sehr persönlichen Informationen offenbar wird, bleibt in Verschwiegenheit auch hier") und psychische Stabilität. Ich besitze hinreichend psychotherapeutische und traumatologische Erfahrung, um mit psychischen Extremsituationen kompetent umzugehen zu können. Dennoch möchte ich Sie darauf aufmerksam machen, dass die Belegung meiner Workshops auf eigene Verantwortung erfolgt. - Keine Sorge, hier handelt sich um "Worst Case" Hinweise.

Meine AGBs sind relativ kulant: Die Kursgebühren werden bei Absage bis 2 Wochen vor Workshoptag zu 100% und bei Absage bis 1 Woche vor Workshoptag zu 50% erstattet. Sagen Sie erst 3 Tage vor Workshopbeginn ab, behalte ich mir vor, den gesamten Kursbetrag einzubehalten

NEU Teilearbeit & Wertschätzende Kommunikation

Empathische Kommunikation mit inneren Selbstanteilen

Halbjahresgruppe 2020 - Start: 15. August

Unsere Persönlichkeit ist keineswegs so einheitlich oder homogen, wie wir uns das manchmal vorstellen. Und da das Ich kein solides Ding ist, das man in sich finden kann, sondern eher ein Prozess, ist das, was wir schließlich halbwegs fassen können eher etwas, das man gegenwärtige "Ich-Zustände" nennt. Das ist das einzige, was wir deshalb wirklich von uns wissen können sind unsere sich ständig neu entfaltenden Ich-Zustände – die Teile – unsere innerer Familie. Wir sind komplexe Wesen und bestehen aus vielen Schichten und Unterpersönlichkeiten: Manager, Schützer & Wächter, Innere Kinder, Genießer, Richter, usw. Teilearbeit bedeutet, dass wir lernen, all diese inneren zu einem harmonisches Miteinander führen.

In dieser fünfmonatigen regelmäßigen Gruppe wollen wir lernen, in innere Prozesse einzutauchen und Transformationen zu gestalten und auch die Prinzipien erlernen, mit denen man sich selbst auf diese Weise managen kann.

Meine Teilearbeit bedient sich Methoden aus dem Voice Dialogue, der hypoanalytischer Teilearbeit, Ego-State-Arbeit nach Watson und spirituell ausgerichteten IFS Methoden ( = Internal Family System) nach Tom Holmes und Richard Schwarz sowie dem Big Mind nach Genpo Roshi.

Individuation & Spiritualität


Kursinformationen

Am jeweils am 1. Samstag des Monats (von Außnahmen abgesehen)
9:30 Uhr bis "open end"

Termine:
15.Aug.; 5. Sept.; 3. Okt; 7. Nov; 12. Dez 2020

Kursort:
TTC, Tibetisch-buddhistisches Zentrum, Harkortstieg 4, Hamburg-Altona
Yogaraum im 1.Stock

Alle Termine:
meist 1. Samstag im Monat bis auf Aug+Dez
Die Termine sind je nach Bedürfnislage der Gruppe im Konsenzprinzip flexibel schiebbar
180,- Euro, ermäßigt 160,- Euro pro Monat
Rücktritt:
Absage bis 2 Wochen vor Workshoptag 100%
Absage bis 1 Woche vor Workshoptag 50%
3 Tage vor Workshopbeginn wird der gesamte Kursbetrag einbehalten
Da es sich um eine mehr oder weniger geschlossene Gruppe handelt, könnten einige Termine konsensuell verhandelt werden.

Literatur: Marshall Rosenberg, Gewaltfreie Kommunikation
Tom Holmes, Reise in die Innernwelt
Mitbringen: Schreibzeug, evtl. Decke, eigenes Lunchpaket


Anmelden

Tauen

Negative Glaubenssätze transformieren

26. + 27. September 2020

Unsere Persönlichkeitsstruktur ist maßgeblich dadurch konfiguiert, was wir selbst über uns denken, und wer wir glauben zu sein. Jeder Gedanke, jedes Urteil, jede Entscheidung, die wir treffen, hat Konsequenzen und spiegelt sich in unserem Energiesystem wider. Die grundlegenden Muster dazu, werden in früher Kindheit gelegt – besonders zwischen Geburt und viertem Lebensjahr. Die meisten dieser Selbstbilder, die wir dann im Laufe unseres Lebens entwickeln, sind Ableitungen, Erweiterungen oder Fortentwicklungen diesen grundlegenden kindlichen Muster. Gleichzeitig beeinflussen jene Muster unsere Wahrnehmung von Situationen und die Beziehungsgestaltung zu anderen Menschen.
Im Laufe unseres Lebens sammeln wir alle kleinere und auch größere Verletzungen, die wir dann in unserem Körper und Energiesystem 'einfrieren', um zu überleben oder um sie 'loszuwerden'. Unglücklicherweise fristen diese schmerzhaften Eindrücke nur scheinbar ein 'Schattendasein'. Stattdessen sind sie weiterhin existent und entfalten eine geradezu toxische Wirkung. Dabei binden sie ein ungeheures Maß an Lebensenergie, die uns - weil abgespalten - nicht zur Verfügung steht.

Diese eingefrorenen Bereiche unserer Selbst wiederzubeleben, sie tauen zu lassen, das wollen wir in dieser Workshopreihe unternehmen. Methodisch bedienen wir uns elaborierteren Methoden der Gewaltfreien Kommunikation nach Robert Gonzales und Arnina Kashtan. The Workshop nach Byron Katie sowie der Teilearbeit nach Tom Holmes.

Der Kurs ist offen für alle Menschen, die den Ursachen ihrer Muster, Festlegungen und Hindernisse auf den Grund gehen und sie verändern wollen.


Anmelden

Tauen - Glaubenssätze und Gelübde transformieren

Tauen - Näheres zum Inhalt

Folgende Themenfelder werden behandelt: Identität und Selbstkonzepte
Die Struktur des Geistes
Schutzstrukturen erkennen und berücksichtigen
Was sind Tiefenüberzeugungen und was Glaubenssätze?
Die 3 klassischen Tiefenüberzeugungen
Kernbedürfnisse und Kernstrategien
Mitgefühl, Tiefenempathie und inneres Standing
Der Tauen-Werkzeugkoffer

Folgende Themenfelder werden behandelt: Vertiefung der Werkzeuge von Workshop Tauen 1
Nachsorgen, Nachnähren und Nachbinden
Vergangenheiten betrauern und Loslassen
Die Verlorenheit der Kinder heilen
Innere Mütterlichkeit und Väterlichkeit
Sich selbst Fürsorge und Orientierung geben: Bemuttern und Bevatern
Positive Begrenzung - positive Frustration
Neue Perspektiven auf Rache, Bitterkeit, Resignation und Lähmung

Folgende Themenfelder werden behandelt: Einen neuen Referenzpunkt festigen
Tiefenökologie und Tiefenökonomie
Hilfreiche Freunde: Ärger, Depression, Scham & Schuld
Macht-Ohnmacht: Rebellion und Unterwerfung den Rücken kehren und wachsen
Wahres und falsches Selbst: In Verbindung gehen oder den eigenen festgefahrenen Vorstellungen auf den Leim gehen
Die drei Stufen der mitfühlenden Ermächtigung



Kursinformationen

Zeiten:
Freitag, 18:30 Uhr bis ca. 21:30 Uhr
Samstag, 9:30 Uhr bis ca. 19:00 Uhr

Ort:
TTC, Tibetisch-buddhistisches Zentrum, Harkortstieg 4, Hamburg-Altona
Yogaraum im 1.Stock
260,- Euro, ermäßigt 230,- Euro
Absage bis 2 Wochen vor Workshoptag 100%
Absage bis 1 Woche vor Workshoptag 50%
3 Tage vor Workshopbeginn wird der gesamte Kursbetrag einbehalten

NEU Heilsame Disziplin

Bedürfnisorientierte Abmachungen mit sich selbst treffen

18. + 19. Dezember 2020

Ein Leben völlig ohne Disziplin und ausschließlich nach dem Lustprinzip zu leben ist für die meisten Menschen nicht möglich. Wir alle brauchen ein Mindestmaß an Tagestruktur, einen Rhythmus, um gesund zu sein, einen Plan, um in unserem Umfeld zu funktionieren. Zudem ist ein offenes Geheimnis, dass wir nur dann innerlich entspannen können, wenn wir eine Struktur haben, in die wir hineinentspannen können. Aber wie geht das?

Wenn wir uns dann mit dem Thema Disziplin beschäftigen stellt man schnell fest, dass fast alle Ratgeber – sei es in Buchform oder von Lehr- und Autoritätspersonen – eine Art "militärische" Disziplinen befürworten. Mit Härte, Durchhaltevermögen und Scheuklappenwahrnehmung sollen neue Gewohnheiten eingeübt und alte beseitigt werden. Dieses Prinzip wird traditionell auch bei der Überwindung von Süchten angewandt – mit mäßigem Erfolg!

Dagegen ist Heilsame Disziplin etwas ganz anderes: Hier geht um den sanften, mitfühlenden Umgang mit sich selbst ohne dabei Konsequenz vermissen zu lassen. In diesem Seminar erlernen Sie, wie Sie heilsame Abmachungen mit sich selbst treffen, diese einhalten und ggf. modifizieren können. Mit den Werkzeugen der Wertschätzenden Kommunikation nach Marshall Rosenberg und weiteren Methoden bekommen Sie ein bedürfnisorientiertes Werkzeug an die Hand, das gewaltlos und effektiv zugleich ist. Nie wieder Härte gegen sich selbst, sondern Freundlichkeit und Milde.

 

Und vielleicht eine Investition in das Neue Jahr 2021? Stichwort: Gute Vorsätze


Anmelden

Heilsame Disziplin: Bedürfnisorientierte Abmachungen mit sich selbst treffen

Kursinformationen

Freitag, 18:30 Uhr bis ca. 21:30 Uhr
Samstag, 9:30 Uhr bis ca. 19:00 Uhr

genauer Kursort wird bei Anmeldung bekanntgegeben
180,- Euro, ermäßigt 160,- Euro
Absage bis 2 Wochen vor Workshoptag 100%
Absage bis 1 Woche vor Workshoptag 50%
3 Tage vor Workshopbeginn wird der gesamte Kursbetrag einbehalten


NEU Wertschätzende Kommunikation & Buddhismus

Wie Honig von der Rasierklinge lecken

Ego-Enge versus Offenheit & Verletzlichkeit des Geistes

14. + 15. Februar 2020

Unser vehementes Streben nach Sicherheit und Komfort bietet uns immer nur ein vorübergehendes Vergnügen. Sehr bald schon wird es von der scharfen Klinge der samsarischen Vergänglichkeit beschnitten. Als spirituelle Krieger konfrontieren wir uns mit dem Chaos des Lebens in unbekannten, unerforschten Gebieten, statt Meditation oder andere spirituelle Methoden dazu benutzen, um Schutz vor den kompromisslosen Realitäten der menschlichen Bedingtheit zu erlangen. Als spirituelle Krieger möchten wir auch lernen, unser permanentes Kontrollieren nach und nach zu unterlassen und uns dem Wandeln "auf der Rasierklinge" aussetzen. Das ist ein ernsthafter Pfad ― und leichter gesagt als getan.

In diesem Seminar thematisieren wir "Verletzlichkeit" aus buddhistischer und aus Perspektive der Gewaltfreien Kommunikation nach Marshall Rosenberg (GfK). Beide miteinander kompatiblen Wege können uns helfen, auf den Wellen der Ungewissheit zu surfen. Dazu bewegen wir uns mit verschiedenen buddhistischen Methoden ein klein wenig aus der Ego-Enge heraus hinein in die unendliche innere Weite des Geistes. Das mag sich anfangs sehr ungewohnt, vielleicht beängstigend, nackt oder gar roh anfühlen. Mit einem durch GfK ermöglichten erhöhten Grad von Selbstverbundenheit, können wir diese Gefühlszustände jedoch leichter anerkennen und ihnen vertrauen lernen. So nähern wir uns echter innerer Freiheit an. Das Ergebnis könnte man vielleicht als "geborgen im Fluss des Lebens" beschreiben" ― und das ist das sicherste und komfortabelste, was es authentisch gibt.

Einfühlsame Rede - offenes Herz. Gewaltfreie Kommunikation & Buddhismus


Kursinformationen

1. Session & Einführung: Freitag 20:00 - 21:30 Uhr
2. Session: Samstag 11 - 13:00 Uhr,
3. Session: 15 - 16:30 Uhr,
4. Session: 17 - 18:30 Uhr

TTC, Tibetisch-buddhisches Zentrum, Harkortstieg 4, Hamburg-Altona
60,- EUR, ermäßigt: 50,- EUR, TTC-Förderkreismitglieder: 40 EUR
Keine vorherige Anmeldung erforderlich.
Auch spontaner Besuch einzelner Blöcke möglich


Anmelden

Selbstwert & Selbstachtung:

Mit inneren Saboteuren arbeiten

9.-10. Oktober 2020

Über Selbstwert und Selbstachtung wurde viel geschrieben und geforscht. In unzähligen Büchern stehen viele Ratschläge und Programme, wie man "es" erreicht. Die Wahrheit ist: Mit Selbstwert und Selbstachtung wird man nicht geboren. Jede/r muss "es" sich erwerben. Ohne diese grundsätzliche Qualität wird man viel eher ein Opfer der Umstände, heilt nicht oder nur langsam und kann Pläne, Hoffnungen, Wünsche nicht wirklich umsetzen.

Wenn Sie plötzlich an einen Punkt im Leben kommen, dass an dem Sie die Hilfe Ihrer eigenen Psyche brauchen, wenn Sie z.B. eine Krankheit, eine schwere finanzielle Krise oder Beziehungsprobleme haben, dann ist Ihr Selbst nicht daran gewöhnt, so hart zu arbeiten. Dann hat Ihr Selbst wenig Mumm und ist eher angefüllt mit Selbsthass, Selbstablehnung, Selbstkritik oder Selbstbestrafung ― aber eben nicht Selbstachtung. Ihr Selbst hat auch eine Geschichte ― mit Ihnen!
Denn was uns am meisten davon abhält, gesunden Selbstwert und intakte Selbstachtung zu entwickeln, sind zumeist unsere eigenen inneren Saboteure. Wie steht es z.B. mit Ihren inneren Schweinehund? Oder Ihrem inneren Kritiker? Ihrem Workaholic, Perfektionisten, Wendehals oder Angsthasen? Mögen Sie beide sich?

Dieser Workshop unterstützt Sie bei Ihren individuellen Prozessen auf dem Weg in Ihre persönlichen Kraft, sodass Sie Ihre inneren Saboteure konfrontieren und transformieren können. Sie lernen, wie sich Ihr Selbst umstrukturieren lässt, sodass sie mit praktikablen, klar definierten Werkzeugen selbstständig und wirksam zu gesundem Selbstvertrauen kommen. Das ist die Grundlage für Kreativität, erfüllte Beziehungen, finanzielle Sorgenfreiheit und Gesundheit.

Tauen - Glaubenssätze und Gelübde transformieren


Kursinformationen

Freitag, 18:30 Uhr bis ca. 21:30 Uhr
Samstag, 9:30 Uhr bis ca. 19:00 Uhr

Hamburg-Altona
genauer Kursort wird bei Anmeldung bekanntgegeben
180,- Euro, ermäßigt 160,- Euro
Absage bis 2 Wochen vor Workshoptag 100%
Absage bis 1 Woche vor Workshoptag 50%
3 Tage vor Workshopbeginn wird der gesamte Kursbetrag einbehalten


Anmelden

Wöchentliche Übungsgruppe Wertschätzende Kommunikation

nach Marshall Rosenberg

Worten können Fenster sein - oder Mauern

Mit Hilfe der Gewaltfreien Kommunikation (GfK) können wir die Beziehung zu uns selbst und zu unseren Mitmenschen authentischer, friedfertiger und erfüllender gestalten. Die wenigen Grundbausteine und Prinzipien von GfK sind leicht verständlich. Wir werden üben, empathisch zu geben/sprechen und zu nehmen/hören und trainieren ganz nebenbei eine achtsame und mitfühlende Haltung mit uns selbst und unserer Umwelt.

Jeder Kursabend setzt sich aus einer angeleiteten Meditation, praktischen Übungen und anschließender Reflexion zusammen. Als Übungsmaterial dienen uns Beispiele aus unserem persönlichen Alltag

Gewaltfreie Kommunikation Übungsgruppe


Kursinformationen

Wöchentlich Mittwoch 18 - 20 Uhr
Pause im Juli 2020.
TTC, Tibetisch-buddhisches Zentrum, Harkortstieg 4, Hamburg-Altona
Yogaraum im 1. Stock
Spende




Fortlaufender, offener Kurs.
Vorherige Anmeldung nicht notwendig, wird aber gerne gesehen.
info[ÄT]empathiehafen.de oder TTC-Büro


Anmelden

Monatlich Wertschätzende Kommunikation für Fortgeschrittene

nach Marshall Rosenberg

Eine Reise ins Innere Giraffenland

Ein langer Abend am Anfang der Woche für fortgeschrittene Praktizierende der Gewaltfreien Kommunikation.
Jeden Monat nehmen wir uns ein Spezialthema vor und üben/transformieren anhand von persönlichen Beispielen auf dem GfK-Tanzparkett. Nach und nach transformieren wir so unsere innere Kommunikation - die Art und Weise, wie wir mit uns selbst reden. Die Qualität unsere inneren und zumeist unbewussten Kommunikationsfluss beinflusst maßgeblich unsere innere Haltung zu uns selbst und der Welt gegenüber.

Neustes Thema in 2020:

Entgrimmen warum nicht mit Leichtigkeit? Das Bedürfnis nach Humor in die Welt bringen
Humor ist eine Qualität des Herzens, die wir jedoch besonders in deutschen Landen, selten erschließen und zu lebendigen Ausdruck bringen. Ernsthaftigkeiten gibt es genug. Lachyoga, Comedy, Satire, schwarzer Humor, usw. allerdings auch.
Können wir das Leben Bedürfnis-orientiert humoriger und leichter gestalten? 

Gewaltfreie Kommunikation Fortgeschrittene


Kursinformationen

Jeden ersten Mittwoch im Monat 18 - 21 Uhr
TTC, Tibetisch-buddhisches Zentrum, Harkortstieg 4, Hamburg-Altona
Yogaraum im 1. Stock

Termine 2020:
1. April, 6. Mai, 3. Juni, 2. Sept, 7. Okt, 4. Nov, 2. Dez.
Pause in den Hamburger Sommerferien, dh im Juli & August
Spende




Für fortgeschrittene Praktizierende der Gewaltfreien Kommunikation,
Kenntnisse der Grundlagen der GfK (4 Schritte, etc.) werden voraus gesetzt.
Literatur: Marshall Rosenberg: Gewaltfreie Kommunikation, Junferman
Anmeldung: info[ÄT]empathiehafen.de


Anmelden

TaiChi Chuan

Flowing & Grounding

Entspannen, Entschleunigen, Entstressen, die Mitte wiederfinden

TaiChi ist eine chinesische Bewegungskunst, auch Schattenboxen genannt, die durch eine festgelegte Choreografie strukturiert ist. Anders als bei den meisten Yogastilen oder Sitzmeditation geht es hier um "Meditation in Bewegung", die sich durch fließenden Elemente, Durchlässigkeit, Präsenz im Körper und einer vertrauensvollen Beziehung zur Schwerkraft auszeichnet (Erdung).

Wesentlich für die Praxis von TaiChi ist die Entwicklung einer inneren Haltung, die von Spiel, Weichheit, Nachgiebigkeit und Akzeptanz geprägt ist — ganz im Gegensatz zeitgenössischen Effizienzdenken, dem ständigen Streben nach Perfektion und Prioritäten wie Wettbewerb, Härte, Leistung und Erfolg.

Diese moderne TaiChi-Version, ursprünglich entwickelt von Großmeister Cheng Man Ching, und weiterentwickelt von meinem Lehrer Daniel Grolle unter dem Namen "TaiChi Spielen" ohne asiatische Strenge und ohne traditionellen Ballast, ist auf besonders auf westliche Denkweisen und Bedürfnisse zugeschnitten. Es eigenet sich zudem hervoragend für an traumatischen Störungen leidende Menschen, für die wir in dieser Schule auch ein Trauma-sensibles TaiChi entwickeln.

Wir lernen in diesem Entdeckerkurs im Rahmen der von der TaiChi-Schule Daniel Grolle angebotenen TaiChi-Ausbildung das innere Fließen (Flowing) und Verkörperung (Grounding) und kommen so wieder in unserer Mitte an: dort, wo es sich mühelos und natürlich anfühlt. Dort es von selbst atmet, wo uns wie von selbst bewegen — und wir uns selbst und der Welt in Fülle und gefühlter innerer Weite begegnen.
Wir üben das Nicht-Tun, das Fließen – wúwéi 無為
(ganz im Gegensatz zu NichtS-Tun oder passiven Abhängen)


Gewaltfreie Kommunikation Fortgeschrittene


Kursinformationen

Jeden Montag 17:30 - 19:00 Uhr
TaiChi-Schule Daniel Grolle, Eppendorfer Weg 64, HH-Eimsbüttel

Pause in den Hamburger Sommerferien und den Winterferien
45 EUR/Monat




Für alle Menschen ohne chronische, körperliche Gebrechen.

Mitzubringen: Leichte Kleidung, die Bewegung zulässt (biite keine engen Jeans!).

Wir üben idR barfuß. Aber auch Socken oder Gymnastikschuhe sind OK.

Anmeldung: info[ÄT]empathiehafen.de


Anmelden

Anmeldung & Kontakt

Achtung das Email-Formular funktioniert gerade nicht. Bitte manuell anmelden!.

Email versenden

Sollten Sie innerhalb von 2 Tagen keine Antwort erhalten, bitte noch einmal manuell per Mail versuchen!

© 2019 Matthias Albers, Hamburg, Germany   -  alle Rechte vorbehalten - Impressum & Datenschutz Impressum & Datenschutz schließen

Inhaber und verantwortlich für diese Webseite:
Matthias Albers
Pinnasberg 72
20359 Hamburg
info(a)empathiehafen
Tel. 040-31761748
Steuernummer 02/151/14120


Haftung für Inhalte:

Die Inhalte unserer Seiten wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte können wir jedoch keine Gewähr übernehmen. Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.

Haftung für Links
Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.

Urheberrecht

Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet. Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen.
Datenschutz

Die Nutzung unserer Webseite ist in der Regel ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise Name, Anschrift oder eMail-Adressen) erhoben werden, erfolgt dies, soweit möglich, stets auf freiwilliger Basis. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben.
Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.
Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit ausdrücklich widersprochen. Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-Mails, vor.

Datenschutzerklärung für die Nutzung von Google Analytics

Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. ("Google"). Google Analytics verwendet sog. "Cookies", Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Im Falle der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf dieser Webseite wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt.
Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.
Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de.

Datenschutzerklärung für die Nutzung von Google Adsense

Diese Website benutzt Google AdSense, einen Dienst zum Einbinden von Werbeanzeigen der Google Inc. ("Google"). Google AdSense verwendet sog. "Cookies", Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website ermöglicht. Google AdSense verwendet auch so genannte Web Beacons (unsichtbare Grafiken). Durch diese Web Beacons können Informationen wie der Besucherverkehr auf diesen Seiten ausgewertet werden.
Die durch Cookies und Web Beacons erzeugten Informationen über die Benutzung dieser Website (einschließlich Ihrer IP-Adresse) und Auslieferung von Werbeformaten werden an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Diese Informationen können von Google an Vertragspartner von Google weiter gegeben werden. Google wird Ihre IP-Adresse jedoch nicht mit anderen von Ihnen gespeicherten Daten zusammenführen.
Sie können die Installation der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website voll umfänglich nutzen können. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Bearbeitung der über Sie erhobenen Daten durch Google in der zuvor beschriebenen Art und Weise und zu dem zuvor benannten Zweck einverstanden.

Datenschutzerklärung für die Nutzung von Google +1

Erfassung und Weitergabe von Informationen:
Mithilfe der Google +1-Schaltfläche können Sie Informationen weltweit veröffentlichen. über die Google +1-Schaltfläche erhalten Sie und andere Nutzer personalisierte Inhalte von Google und unseren Partnern. Google speichert sowohl die Information, dass Sie für einen Inhalt +1 gegeben haben, als auch Informationen über die Seite, die Sie beim Klicken auf +1 angesehen haben. Ihre +1 können als Hinweise zusammen mit Ihrem Profilnamen und Ihrem Foto in Google-Diensten, wie etwa in Suchergebnissen oder in Ihrem Google-Profil, oder an anderen Stellen auf Websites und Anzeigen im Internet eingeblendet werden.
Google zeichnet Informationen über Ihre +1-Aktivitäten auf, um die Google-Dienste für Sie und andere zu verbessern. Um die Google +1-Schaltfläche verwenden zu können, benötigen Sie ein weltweit sichtbares, öffentliches Google-Profil, das zumindest den für das Profil gewählten Namen enthalten muss. Dieser Name wird in allen Google-Diensten verwendet. In manchen Fällen kann dieser Name auch einen anderen Namen ersetzen, den Sie beim Teilen von Inhalten über Ihr Google-Konto verwendet haben. Die Identität Ihres Google-Profils kann Nutzern angezeigt werden, die Ihre E-Mail-Adresse kennen oder über andere identifizierende Informationen von Ihnen verfügen. Verwendung der erfassten Informationen:
Neben den oben erläuterten Verwendungszwecken werden die von Ihnen bereitgestellten Informationen gemäß den geltenden Google-Datenschutzbestimmungen genutzt. Google veröffentlicht möglicherweise zusammengefasste Statistiken über die +1-Aktivitäten der Nutzer bzw. gibt diese an Nutzer und Partner weiter, wie etwa Publisher, Inserenten oder verbundene Websites.

Datenschutzerklärung für die Nutzung von Twitter
Auf unseren Seiten sind Funktionen des Dienstes Twitter eingebunden. Diese Funktionen werden angeboten durch die Twitter Inc., 795 Folsom St., Suite 600, San Francisco, CA 94107, USA. Durch das Benutzen von Twitter und der Funktion "Re-Tweet" werden die von Ihnen besuchten Webseiten mit Ihrem Twitter-Account verknüpft und anderen Nutzern bekannt gegeben. Dabei werden auch Daten an Twitter übertragen.
Wir weisen darauf hin, dass wir als Anbieter der Seiten keine Kenntnis vom Inhalt der übermittelten Daten sowie deren Nutzung durch Twitter erhalten. Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Datenschutzerklärung von Twitter unter http://twitter.com/privacy.
Ihre Datenschutzeinstellungen bei Twitter können Sie in den Konto-Einstellungen unter http://twitter.com/account/settings ändern.


Quellenangaben: eRecht24 Disclaimer, Datenschutzerklärung Google Analytics, eRecht24 Datenschutzerklärung Google Adsense, Datenschutzerklärung für Google +1, Datenschutzerklärung Twitter