ExploreContact

You have reached Empathy Haven

Welcome to the Empathy Haven by Matthias Albers

Summer 2020 News

The global corona pandemic has challenged us all in recent months. My TaiChi and NVC classes also had to be canceled - in aligment with state law- and many of my Germany-wide seminars were canceled too. With everything that has been written, spread, researched, evaluated but unfortunately also devalued in recent months, a strong tendency towards polarization in society has emerged during the last months, which personally worries me.
As a deeply psychologically oriented trauma therapist, I am used to including possible (pre-) traumatization as a dimension, in order to understand both individual and collective action. It seems to me that the accompanying anxiety pandemic is far more serious than the virological pandemic. Persistent fears and triggers are extremely stressful to keep up with. Many people are now thin-skinned and very easily irritable.

A kind of autopilot then often started to manage our internal system. Our individual autopilot that is all about avoiding pain, fear, threat and pressure. We all have minor or major traumas, especially developmental trauma, stored in the body that are activated and virulent during these times. And that's exactly what we're trying to avoid: we don't want to feel these shadows of the past. Instead, we prefer to project "wrongness" into supposed opponents or others. We polarize or we don't like the polarizations of others. On the whole, I perceive that some watch out for more safty and others more freedom - or both. Some have an abandonment wound, others have a occupation wound - or both. I also notice a degradation wound in many people.

Be compassionate and as understanding as possible about your wounds and your triggers and the wounds and triggers of others.
I wish you a nice, relaxed and above all fear-free summer!

If you are particularly interested in my psychotherapeutic services, please click Nondual Psychotherapy.


Empathy Haven Newsletter (in German)

E-Mail*

Poem of the month

ASCENDING RED TOP MOUNTAIN

[...]

Right outside your door
Is a wonderworld

It beckons for your
Practiced observation.

Right outside your door.
Is a celestial pureland.

It beckons for your
Full participation.

You wander alone
But there is a form
Of abiding accompaniment
That waits among the congregation
Of maple-covered mountains.

Surrender the weight you carry
And be carried
by the flowing paths and unfurling clouds.

After a full churning of day and night ch'an-seeing,
There will be no doubting it..

You
Have stepped
Inside a poem
About a journey
That ends
In the silence
Of the
Ten thousand things.

Frank LaRue Owen, ©2019


Services

See here a list of my current offers.

Bereich

Process Counselling is an art cultivated through a lot of experience and constant empathy. Comparable to providing a navigation aid for the driver, who assumes responsibility for controlling the vehicle itself.

I offer you both strategic and psychological process support for your change processes. This means that I systemically act in a rational and transparent way while focusing on well-being, liveliness as well as emotional growth.

In a globally functioning information and service society with high demands on efficiency, flexibility and work intensity as well as often diminishing performance pleasure, the smooth functioning of work and cooperation processes is becoming an increasing focus.

By overemphasizing efficiency thinking and the directly dependent decrease in interpersonal empathy, conflicts and insufficient communication, poor motivation, incapacity for teamwork are favored. Processes freeze. Sluggish processes and rigid structures cost time, nerves, energy and money.

For me, process support means at the end of the day that I professionally accompany your flow empathically and conceptually. I will address its topics, problems, obstacles and dynamics. After all, I want to work with my customers with efficient and feasible solution strategies at the factual level as well as harmonious relationship levels that contribute to the pleasure of performance.

Möchten Sie das allgemeine Kommunikationsverhalten Ihrer Mitarbeiter verändern? Möchten Sie den Kommunikationsfluss zwischen den Hierarchien verbessern, sodass sowohl Effizienz der Prozesse als auch Zwischenmenschlichkeit, Leistungsvergnügen und gute Arbeitsatmosphäre entsteht?

Ich biete Ihnen maßgeschneiderte Trainings für Ihre Firma, Einrichtung, Abteilung oder Team an, bei ich dezidiert auf Ihre Wünsche eingehe und wirkungsvolle Konzepte schule, die Ihre Mitarbeite auch wirklich anwenden werden - einfach, weil sie funktionieren.

Mit ausführlicheren Informationen zu meinen Trainings, geht es hier weiter.

Ist Ihnen ein menschliches Miteinander in Ihrer Firma, Einrichtung, Abteilung oder Team wichtig? Genießen Sie ehrliche, authentische Mitarbeiter, auch und trotzdem Sie der Boss sind? Möchten Sie zu mehr Augenhöhe und einer angstfreien Atmosphäre beitragen lernen? Dann könnte eine Empathieschulung für sich und Ihre Mitarbeiter genau das Richtige sein.

Ich biete Ihnen maßgeschneiderte Trainings für eine moderne, zeitgemäße und menschliche Arbeitskultur, die auf gesunde Zwischenmenschlichkeit setzt und auf nicht auf monetäre Incentives angewiesen ist, die am Ende des Tage doch nicht motivieren.

Mit ausführlicheren Informationen zu meinen Trainings, geht es hier weiter.

"Resilienz" ein Modewort, das nicht einfach zu begreifen und zu erklären ist. Dennoch haben unterschiedliche Wissenschaften sog. Resilienzfaktoren herausgearbeitet, die individuell und in Gruppen geschult werden können.

Sie möchten, dass sich das Standing, Zähigkeit und die Gesundheit Ihrer Mitarbeiter oder der Teams in Ihrer Firma, Einrichtung, Abteilung erhöht? Sie brauchen für sich individuell Inspiration, Begleitung, Ermutigung und wirkungsvolle Methoden, um einen Veränderungsprozess einzuleiten hin zu mehr Gesundheit, Zufriedenheit und Leistung?

Ich biete Ihnen maßgeschneiderte Programme aus meinem vielseitigen und ganzheitlichen Repertoire, auf die sie sich verlassen und mit denen Sie arbeiten können. Feedbackschleifen inklusive.

Mit ausführlicheren Informationen zu meinen Resilienzprogrammen geht es hier weiter.

If you are only interested in psychotherapeutic treatment:

My Psychotherapeutic Pratice is available under Nonduale Psychotherapy

Spezielle Themengebiete

Entbürokratisierung = Strukturmodell/ SIS®

Gestalten Sie den Pflege- und Versorgungsprozess sinnvoll, zeitsparend und effektiv, indem Sie das Strukturmodell zur Entbürokratisierung in Ihrer Pflegeeinrichtung einführen.

Profitieren Sie dabei von meiner 10-jährigen Praxiserfahrung in der Pflege. Ich bin EinSTEP geschult und durch meine Ausbilderin Elke Erika Rösen, ehemaliges Mitglied der Berliner Strukturmodell-Kommission, ständig an der Quelle, was die neusten Informationen und Weiterentwicklungen anbelangt.

Ich biete Ihnen und Ihren Mitarbeiter/innen Seminare, Unterstützung, Beratung und Begleitung während der Umsetzungsphase in Ihrem Unternehmen.

Seit März 2017 wurden von EinSTEP deutschlandweit Multiplikatoren für die Entbürokratisierte Pflegedokumentation in der Tages- und Kurzzeitpflege geschult.

Überlassen Sie nichts dem Zufall – ich unterstütze, berate, begleite und schule Sie und Ihre Einrichtung zu folgenden Themen:

- einer guten und unternehmensbezogenen Implementierungsplanung
- nötigen Veränderungen in Ihrem QM-Handbuch
- den Anpassungen Ihrer Verfahrensanweisungen
- der Erstellung von Grundprinzipien der Pflege für Ihre Einrichtung
- Strukturierter Informationssammlung (SIS®)
- Empathischen Interviewführung bei Erstaufnahmen (narratives Interview)
- Pflegeprozess, dem veränderten Umgang mit dem Berichteblatt und einer individuellen handlungsleitenden Maßnahmenplanung
- einer praxisnahen und verständlichen Umsetzung für Ihre Mitarbeiter/innen
- offenen Fragen, die während der Implementierung auftreten
- Risikoeinschätzung, -bewertung und –dokumentation
- dem Umgang und der Umsetzung der nationalen Expertenstandards in der entbürokratisierten Pflegedokumentation
- der Entwicklung des neuen und veränderten Grundverständnisses und der praktischen, ressourcen-orientierten Haltung, die zu entwickeln ist
- einer personenzentrierten Grundhaltung in Ihrem Unternehmen

Ausführlicher Text folgt an dieser Stelle in Kürze!
Ausführlicher Text folgt an dieser Stelle in Kürze!
Ausführlicher Text folgt an dieser Stelle in Kürze!
Empathieregulation & positive Begrenzung

Der Begriff der Empathie ist seit knapp 20 Jahren in aller Munde und wird immer populärer. Nicht immer ist jedoch Empathie-Geben und bedingungslose Offenheit die optimale Reaktion auf ein Gegenüber. In unser narzisstisch strukturierten Gesellschaft, in der überborderdende Ich-Bezogenheit oft vor Sachlichkeit steht, ist die Fähigkeit andere und sogar sich selbst zu begrenzen von großem Nutzen. Manchmal sogar emotional lebensnotwendig. Mit den Themen "Empathie-Regulation" sowie "positiver Begrenzung" bieten ich Ihnen fortgeschrittene kommunikationspsychologische Trainings an, um diese Fertigkeiten zu erwerben und anzuwenden. Kontaktieren Sie mich für weitere Informationen!


Anerkennung geben - Wie geht das?

Die meisten Menschen versuchen, Ihr Bestes zu geben; das gilt sowohl für einfache Mitarbeiter als auch für Führungs- oder Leitungspersonal. Und alle wünschen sich Anerkennung für ihre Leistungen und Bemühungen. Gleichzeitig ist genau eben diese Anerkennung immer wieder nur schwer zu bekommen. Dabei herrscht allenthalben ein riesiges Anerkennungsdefizit, was zu großen Frustrationen, Unmotiviertheit und Abnahme des Leistungsvergnügens führt.
Als Führungs- und Leitungskräfte sind Sie heutzutage angehalten, sog. Soft Skills zu entwickeln und auf Ihre Mitarbeiter empathisch einzugehen. In Unternehmen aus allen Sektoren erwartet man einen zwischenmenschlichen angemessenen Umgang. Kein Zweifel also, Anerkennung ist ein wichtiger Faktor für die allgemeine Zufriedenheit und sogar für ein produktives Miteinander.

Aber wie genau geht Anerkennung-Geben und wie bekommen Führungs- und Leitungskräfte eigentlich selbst die Anerkennung, die sie ja auch verdienen? So viel sei vorweggenommen: Anerkennung funktioniert nicht durch Loben. Lob und Anerkennung unterscheiden sich fundamental.

Mit meinen Praxisseminaren möchte ich Sie mit Anerkennungsfertigkeiten ausstatten, die Sie sowohl auf sich selbst als auch auf die Personen in Ihrem Arbeitsumfeld anwenden können. Sie lernen, wann Sie Anerkennung geben sollen und wann nicht; wie Sie auf ein zu viel oder zu wenig an Anerkennung, auf Anerkennungssucht oder Ihren eigenen akuten Anerkennungsmangel reagieren können. Kurzum, wir studieren eine einfache, aber effektive Technik und beschäftigen uns mit ihren Einsatzmöglichkeiten und ihren Grenzen.

Tai Chi Chuan, auch Schattenboxen genannt, ist eine chinesische Bewegungskunst, dessen lebensfördernden Prinzipien auch Eingang in meine Therapien, Coachings und meinen Unterricht nehmen. Die Anwendung von TaiChi-Prinzipien eignet sich hervorragend, um unser geschäftiges modernes Leben ganzheitlich zu entschleunigen und Körper und Geist wieder in Gleichgewicht zu bringen.
Wir üben eine entspannende und zugleich energetisierende Choreografie, die uns hilft, wieder in die Mitte zu kommen, wenn uns der Alltag mal wieder "rausgekickt" hat.
Als Traumapsychotherapeut bin ich zudem dabei, ein Trauma-sensibles TaiChi zu entwickeln.

Zur ausführlichen Tai Chi-Seite im Empathiehafen geht es hier weiter.

About Matt Albers

Getting to know me.

Matthias Albers

Matt Albers (HP Psych)

Process Counselling, Coach, Psychotherapist HP, Teacher at various academies, Trainer for Compassionate Communication, Empathy trainer, Resilience trainer.

Mission Statement

Developing a friendly and accepting relationship with all inner (self) parts - as well as to our fellow human beings.

Jane Helf

Akademic Education

• State exam for a higher teaching career: University of Hamburg:
Philosophy (specialisation in Philosophy of Science & Epistomology, Ecological Ethics);
Biology (specialisation in Human Biology, Cell Biologie);
Education Science (specialisation in Communication Psychology & Cybernetic Didactics)
• Chinese Medicine, University of Westminster, London
• Tibetan Medicine, Institute for Higher Tibetan Studies, Hüttenberg/Klagenfurt, Austria
• Postgraduate: Traumatology & PTSD, Integrative Cognitive Solutions, Lucia Hall, London/Bracknell

Joshua Insanus

Vocational education and trainings (selection)

• Registered German naturopath
• Client centered therapy according to Carl Rogers
• Psychotherapeutic Parts Work (IFS), Tom Holmes, USA
• Buddhist Psychotherapy with various Buddhist teachers
• Transgenerational Trauma Work, Heike Gattnar, Munich
• Hakomi, body orientated Psychotherapy
• Intervention methods in Communication Psychology, Prof. Friedemann Schulz von Thun, Hamburg
• Nonviolent Communication, Marshall Rosenberg, USA
• Nonviolent Communication, "Relation-Shift" & "The Compass" Arnina Kashtan, Tel Aviv, Israel
• Nonviolent Communication, "Embodied Spirituality of NVC", Robert Gonzales, Portland, USA
• Caroline Myss, "Anatomy of the Spirit", "The energetics of healing", "Archetypical Work", Chicago, USA
• TE24 (Tibetan Energy Work), Michaela Bergmeier, Hamburg
• Taichi Chuan Teacher, Daniel Grolle, Hamburg
• Intuitive Breathing, Karl Scherer, Freiburg